Erweiterung nur mit Lärmschutz

Antwortschreiben des Regierungspräsidiums – weiteres Ve...

Auf das Schreiben der Aktionsgemeinschaft von Anfang April haben wir nun ein Antwortschreiben des Regierungspräsidiums erhalten – viel Neues ist darin leider nicht zu lesen. Man wartet immer noch auf den „Gesehenvermerk“ des Bundesministeriums für Verkehr, bevor es dann tatsächlich mit einem Planfeststellungsverfahren losgehen kann. Interessant sind jedoch die Verkehrszahlen am Ende des Schreibens: von […]

Bürgerverein Eglosheim fasst nach

Der Bürgerverein Eglosheim fasst im Interesse aller Anwohner und damit auch im Interesse der Aktionsgemeinschaft Lärmschutz nach. Das Schreiben gibt es hier zum Herunterladen.

Brief aus dem Verkehrsministerium an Steffen Bilger MdB

Auch der Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger hat im Verkehrsministerium nochmals nachgefasst. Und ebenfalls die Bestätigung zum weiteren Vorgehen bekommen … Hier der Inhalt des Briefes.

Antwortschreiben des RP

Die Aktionsgemeinschaft hat auf ihr Schreiben vom 11. November 2014 ein Antwortschreiben des Regierungspräsidiums Stuttgart erhalten. Leider enthält dieses keine konkrete Aussage, sondern erst mal eine Information hinsichtlich des Verfahrens. Hier der Wortlaut.

Neues Schreiben an das Regierungspräsidium

Nach einem Gespräch zwischen Vertretern des Regierungspräsidiums und der Aktionsgemeinschaft im Mai diesen Jahres, bei dem auch die Presse anwesend war (Bericht aus der Stuttgarter Zeitung), wurden weitere Ergebnisse für Herbst 2014 in Aussicht gestellt. Unser Schreiben an das Regierungspräsidium greift dies auf und fordert nun endlich konkrete Aussagen. Hier das Schreiben zum Herunterladen.

Ausführliche Dokumentation der Schalluntersuchung liegt vor

Auf viele Fragen, die uns als Aktionsgemeinschaft nach wie vor unter den Nägeln brennen – z.B.wie der Stand des Planfeststellungsverfahrens ist, wann es eine Anhörung geben wird, wie es um den geplanten Flüsterasphalt vom Wasserturm Möglingen bis zur Ausfahrt Ludwigsburg-Nord steht, bis wann mit einer Aussage zur optimalen Lärmschutzwandhöhe für Pflugfelden zu rechnen ist – […]

Antwortschreiben aus dem Verkehrsministerium eingetroffen

Auf das Schreiben der Aktionsgemeinschaft vom 29. April 2013 ist nun die Antwort aus dem Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg eingetroffen. Die Staatssekretärin bestätigt darin nochmals den Bau von Lärmschutzwänden entlang der Autobahn zwischen Asperg und Eglosheim. Zudem wird darauf hingewiesen, dass auf dem Streckenabschnitt zwischen Zuffenhausen und Pleidelsheim sogenannter Flüsterasphalt verbaut werden soll. Nach Aussage […]

Offener Brief an Verkehrsminister Winfried Hermann

Offener Brief

Im Nachgang zu der Regionalkonferenz zum Bundesverkehrswegeplan am 25. April 2013 in Stuttgart wendet sich die Ag A81 mit einem offenen Brief an Verkehrsminister Winfried Hermann. Lesen Sie hier den Inhalt.

Bürger geben Stimmungsbild zur Höhe der Lärmschutzwand entlan...

Abstimmung über die Höhe der Lärmschutzwand entlang der A 81

Bis zum 1. August können die Anrainer auf Ludwigsburger Seite ihre Meinung zur Höhe der geplanten Lärmschutzwand abgeben. Wir wünschen uns eine hohe Beteiligung. Zum Hintergrund: Bei der Informationsveranstaltung am 18.04.2012 informierte der Vertreter des Regierungspräsidiums Stuttgart über die Auswirkungen der temporären Seitenstreifenfreigabe an der Autobahn A 81. Neben der Aufbringung von „Flüsterasphalt“ soll die […]

Rasterlärmkarten für geplante Lärmschutzwände

Lärmkarte Planfall 2025 bei temporärer Seitenstreifenfreigabe nachts ohne weitere Lärmschutzmaßnahme

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat Rasterlärmkarten erstellt, die die Lärmpegelwerte in einer Höhe vom 6m über dem Gelände darstellen. Die beigefügten Dateien beschreiben folgende Planfälle (Lärmkarte tagsüber / Lärmkarte nachts): 1) Planfall Prognose 2025 mit TSF (temporärer Seitenstreifenfreigabe) mit den bereits bestehenden Lärmschutzeinrichtungen 2) Planfall Prognose 2025 mit TSF mit einer Lärmschutzwand (H = 6 m) […]